Flughafentaxis in Wien als Alternative zur Bahn?

2 leuchtende Taxi-Schilder auf Autodächern bei Nacht Flughafentaxi bei Nacht

Der Transfer von/zum Flughafen Wien (Schwechat) ist ein lukratives Geschäft für Taxiunternehmen. Durchnittlich suchen ca. 1800 Personen pro Monat nach einem Flughafentaxi Wien. Sogennante „Flughafen Pendeldienste“ die sich auch Flughafentaxis nennen, haben sich zu 100% auf den Transfer von Passagieren zum Flughafen spezialisiert oder holen ihre Passagiere vom Flughafen ab und bringen sie dann zu ihrer Wunschdestination.

Bekannte Taxidienstleister wie etwa 40100 bieten zwar auch Flughafenfahrten an, sind jedoch meist um Einiges teurer als die spezialisierten Flughafentaxi-Mitbewerber

Taxipauschale pro Fahrzeug

Alle Flughafentaxis in Wien bieten ihre Dienstleistungen zu einem relativ günstigen Pauschalpreis pro Fahrt/Fahrzeug an. Das heißt – als 4 köpfige Familie (2 Erwachsene / 2 Kinder) zahlt man für eine Fahrt vom 3ten bezirk in Wien, zum Flughafen Wien, insgesamt ca. 30-45 €.

Komfort statt Koffer schleppen

Natürlich kann man auch mit dem Zug direkt zum flughafen schwechat fahren. Allerdings hat es durchaus seinen Reiz, wenn man pünktlich zum vereinbarten Zeitpunkt von einem freundlichen Fahrer von zuhause abgeholt wird und sich ansonsten um nichts kümmern muss. Ein professioneller Flughafentransfer beinhaltet stets auch einn freundlichen Fahrer der sowohl bei der Einstiegsstelle als auch bei der Ausstiegsstelle behilflich ist mit dem Gepäck. Ausserdem bringt das Flughafentaxi die Passagiere gleich zum richtigen Flughafengate von wo aus dann die Reise weitergehen kann. Wenn man hingegen mit dem Zug fährt, zahlt man für die Zugtickets in etwa die Hälfte und ist oft großem stress ausgesetzt, wenn es darum geht den Zug rechtzeitig zu erwischen. Manchmal ist es auch so, dass die Zeiten an denen ein Zug fährt nicht immer ideal sind. All diese Sorgen kann man hinter sich lassen wenn man sich ein Flughafentaxi gönnt.

Taxifahrer von hinten im Auto
Einf freundlicher und hilfsbereiter Chauffeur – daran erkennt man seriöse Flughafentaxi-Anbieter

Gepäckszuschläge beachten

Allerdings sollte man – bevor man ein flughafentaxi verbindlich bucht, auf die Preiszuschläge achten. Einige Taxibetreiber verrechnen nämlich Extra-Kosten für zusätzliche Koffer, Kindersitze oder Tiertransporte. Deshalb ist es immer gut einen Blicka uf die AGB oder zumindest auf die Preise-Seite des jeweiligen Anbieters zu werfen.

Google-Rezensionen beachten

Flughafentaxi-Unternehmen kommen und gehen. Ähnlich wie bei den sehr stark umkämpften Schlüsseldiensten und Umzugsfirmen, gibt es auch bei den flughafentaxis schwarze Schafe. Deshalb macht es Sinn sich vorab etwas genauer zu informieren und sich über positive bewertungen im Internet zu informieren.
Taxiunternehmen die keine bis nur sehr wenige oder gar schlechte Bewertungen auf Google oder bei tripadvisor haben – davon sollte man die Finger lassen.
Auch ein kurzer WKO-Check ist sicher keine schlechte Idee um herauszufinden, ob die Firma die im Impressum angeführt ist auch tatsächlich ein aufrechtes Gewerbe als Taxiunternehmen besitzt.

Empfohlene Flughafentaxi-Anbieter

  • Flughafentaxi Vienna Airport-Cab – ist seit 2014 aktiv und verfügt über mehr als 1300 positive Bewertungen mit einem Durchschnitt von 4.8. Zudem hat das Unternehmen 4 Jahre in Folge das „zertificate of Excellence“ von Tripadvisor gewonnen. Auch die Webseite des Unternehmens macht einen sehr professionellen Eindruck. Es gibt eine ausgewiesene Preise-Seite wo sämtliche Preise und etwaige Zusatzkosten explizit angeführt sind.
    Webseite: Flughafentaxi Wien – Vienna Airport Cab