CBD ist in aller Munde. Kein Wunder, werden dem natürlichen Wirkstoff aus der Hanfpflanze doch erstaunliche Eigenschaften zugeschrieben. In dieser kleinen Übersicht zeigen wir Ihnen, wie Sie mit den CBD-Kosmetikprodukten nicht nur sich selbst, sondern auch der Umwelt Gutes tun können.

Was ist CBD?

CBD, auch bekannt unter dem Namen Cannabidiol, ist ein Cannabinoid, das aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnen wird. In den letzten Jahren erfreuen sich CBD-Naturkosmetikprodukte immer größerer Beliebtheit, da sie besonders hautschonend sind. Wissenschaftliche Studien und Erfahrungsberichte konnten aufzeigen, dass sich Cannabidiol unter Umständen sogar positiv auf Hautkrankheiten auswirken kann.

Vor allem in Form von verschiedenen Ölen, Lotionen, Balsamen und Cremen, Sprays und Gesichtsmasken ist die Anwendung inzwischen stark verbreitet.

Hanfpflanze und ein Fläschen mit CBD-Öl
CBD-Naturkosmetik schont die Umwelt

 

Wie hilft CBD-Naturkosmetik der Natur?

Die Herstellung von CBD-Kosmetik ist deutlich nachhaltiger und umweltschonender als die Herstellung von herkömmlichen Kosmetikprodukten, die man in der Drogerie findet.

Rein pflanzlich und zu 100 Prozent biologisch abbaubar

Die Hanfpflanze wird bis zu 4 Meter hoch und entwickelt bis zu 1,4 Meter tiefe Wurzeln – sie kommt mit wenig Wasser aus und muss nicht chemisch behandelt werden, da sie sehr robust gegen Krankheiten und Schädlinge ist. Der Einsatz von Herbiziden und Fungiziden ist daher kaum oder nicht notwendig – das schützt den Boden und die Umwelt sowie Bienen und andere Insekten . Doch das ist noch nicht alles.

Außerdem ist die Hanfpflanze besonders nachhaltig, da die gesamte Pflanze verwertet werden kann. Neben ihrer medizinisch und kosmetisch wertvollen Inhaltsstoffe, die aus den Blättern und Blüten gewonnen werden, liefern die Samen ein hochwertiges Speiseöl – die gepressten Samen können danach zu Hanfmehl verarbeitet werden. Auch die Fasern der Pflanze werden verarbeitet. Zum Beispiel zu Textilien, aber auch zu Verbundstoffen in der Bauindustrie oder Papier.

Was umweltbewusste Anbieter noch zur Umwelt beitragen können

Umweltbewusste Hersteller wie der Anbieter BioBloom setzen außerdem auf regionalen, biologischen Anbau, was die CO2-Bilanz gering hält.

Bei BioBloom geht man sogar noch einen Schritt weiter und verzichtet gänzlich auf den Einsatz von aromatischen Verstärkern sowie auf alle anderen Zusatzstoffe. Auch eine Anreicherung mit CBD-Isolaten kommt nicht infrage.

Leider sind innerhalb der Europäischen Union biologische Kosmetikartikel nicht rechtlich geschützt. Jeder Hersteller kann seine Produkte darum entsprechend benennen oder gar ein eigenes Gütesiegel erfinden. BioBloom setzt darum ganz bewusst auf das offizielle AGB-Siegel, das nur von der offiziellen Bio-Kontrollstelle ausgestellt werden darf und den allerstrengsten Richtlinien unterliegt.

CBD-Naturkosmetik – palmölfrei

Bei Palmöl handelt es sich um ein Pflanzenöl, das aus dem Fruchtfleisch der Früchte der Ölpalme gewonnen wird. Diese Palmen gelten als besonders ertragreich, liefern in etwa dreimal so viel Ertrag wie Raps. Dies macht Palmöl günstig im Einkauf.

Um zu wachsen und zu gedeihen, benötigen Ölpalmen allerdings hohe Temperaturen und ständige Feuchtigkeit. Darum werden zur Herstellung von Palmöl immer wieder große Flächen des Regenwaldes abgeholzt. Viele Tiere, aber auch Menschen verlieren dadurch ihren Lebensraum. Zudem leidet das weltweite Klima stark darunter.

Hinzu kommt, dass der Verzehr von Palmöl aus gesundheitlichen Gründen für den Menschen nicht unbedenklich ist. Studien haben gezeigt, dass stark erhitztes Palmöl sogar krebserregende Stoffe enthalten kann.

In den Produkten von BioBloom können Sie verschiedene Inhaltsstoffe wie Kokosnussöl, Jojobaöl, Distelkernöl, Süßmandelextrakt, Sheabutter oder Aloe Vera Gel finden. Was Sie jedoch niemals finden werden, ist Palmöl.

Wo gibt es umweltfreundliche CBD-Naturkosmetik zu kaufen?

CBD-Naturkosmetik ist in speziellen Fachläden erhältlich. Qualität und Preis können je nach Anbieter stark variieren. Sie sollten darum einen genauen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen. Das AGB-Siegel ist ein guter Hinweis auf echte Bio-Qualität.

Wissenswertes rund um die Hanfpflanze sowie weitere Informationen zum Thema CBD-Naturkosmetik erfahren Sie im BioBloom-Blog. Auf der Website finden Sie zudem einen großen Online-Shop, der Ihnen die gewünschten CBD-Kosmetikprodukte direkt nach Hause liefert.

https://www.webempfehlung.at/wp-content/uploads/2021/07/cbd-naturkosmetik-umwelt-schonen-tipp-1024x683.jpghttps://www.webempfehlung.at/wp-content/uploads/2021/07/cbd-naturkosmetik-umwelt-schonen-tipp-150x150.jpgadminDer Umwelt zuliebecannabidiol,cbd,naturkosmetikCBD ist in aller Munde. Kein Wunder, werden dem natürlichen Wirkstoff aus der Hanfpflanze doch erstaunliche Eigenschaften zugeschrieben. In dieser kleinen Übersicht zeigen wir Ihnen, wie Sie mit den CBD-Kosmetikprodukten nicht nur sich selbst, sondern auch der Umwelt Gutes tun können. Was ist CBD? CBD, auch bekannt unter dem Namen Cannabidiol,...Hilfreiche Artikel, Empfehlungen für Produkte, Dienstleister und mehr.