In diesem Artikel verrate ich Ihnen, wie Sie mit Staatsmeistern, Europameistern, Weltmeistern und echten ORF-Stars tanzen können. Und zwar Woche für Woche – persönlich

Eine Tanzschule wie keine andere

Die Tanzkultur in Österreich ist in der ganzen Welt bekannt. Eine besondere Rolle nehmen hierbei die Tanzschulen ein, allein in Wien gibt es aktuell 25 davon. Landesweit besucht rund eine Viertelmillion Menschen zumindest einmal pro Woche eine Tanzschule.

Das Angebot ist nicht nur groß, sondern auch sehr vielfältig. Die richtige Tanzschule will darum sorgfältig ausgesucht werden.

In der Tanzschule Kraml in Wien lernen Sie von den Besten. An gleich 3 Standorten in Wien schwingen Staatsmeister, Europameister, Weltmeister und Stars aus der ORF-Sendung „Dancing Stars“ gemeinsam mit Ihnen das Tanzbein.

Egal, ob Sie Neuling oder Profi sind, ob Sie allein kommen oder zu zweit, ob Sie das Geheimnis einer Rumba kennenlernen wollen oder am klassischen Walzer interessiert sind: Seit mehr als 10 Jahren ist die Tanzschule Kraml ein Treffpunkt für Tanzbegeisterte jeden Alters.

Das sind unsere Dancing Stars

Die TV-Sendung „Dancing Stars“ läuft seit über 15 Jahren überaus erfolgreich im ORF. Marktanteile von über 25 Prozent sind keine Seltenheit, das Finale im vergangenen Jahr wurde von mehr als 1,1 Millionen Menschen gesehen.

Der Tanzwettbewerb bringt den Glanz und Glamour aus dem Ballsaal direkt nach Hause. Das Konzept ist dabei so simpel wie genial: Bei „Dancing Stars“ treten Paare bestehend aus Profitänzern und prominenten Persönlichkeiten in einer Reihe von Live-Sendungen gegeneinander an. Das letzte Wort hat dabei stets das Publikum.

In der Tanzschule Kraml werden Sie selbst zum „Promi“, denn hier tanzen Sie mit den Profis aus dem Fernsehen.

Einige unserer „Dancing Stars“ möchten wir Ihnen an dieser Stelle kurz vorstellen. Bestimmt kennen Sie unsere Tänzerinnen und Tänzer vom TV-Bildschirm.

Thomas Kraml

Thomas Kraml ist nicht nur Gründer und Inhaber der Tanzschule, sondern auch ein ehemaliger Staatsmeister in den lateinamerikanischen Tänzen. Seit 2012 ist er ein fixer Bestandteil von „Dancing Stars“. Mit über 70 Tänzen war er öfter am Parkett zu sehen als jeder andere Profi. Nach seinem Sieg in der 12. Staffel mit der Tanzpartnerin Elisabeth Görgl wechselte er im vergangenen Jahr hinter die Kamera und bekleidet seitdem die Position des Chefchoreografen.

Florian Vana

Florian Vana ist Welt- und Europameister im Discofox. In der Tanzschule Kraml gilt der Spezialist für lateinamerikanische Tänze als kreativer Kopf. Bei „Dancing Stars“ tanzt er seit 2019 mit.

Lenka Prohoralek

Lenka Pohoralek wurde ursprünglich im klassischen Segment ausgebildet, spezialisierte sich zudem auf Standard- und Lateintanz. Wie ihr Tanzpartner Thomas Kraml ist auch die gebürtige Slowakin seit 2012 ein fester Bestandteil der ORF-Sendung.

Helene Exel

Die Welt- und Europameisterin im Discofox tanzt bereits seit ihrem zehnten Lebensjahr. Bei „Dancing Stars“ ist die jüngste Tanzlehrerin im Team Kraml seit der 12. Staffel dabei.

Dimitar Stefanin

Dimitar Stefanin ist vierfacher Staatsmeister von Bulgarien und unterrichtet in allen Leistungsniveaus. Bei seinem „Dancing Stars“-Debüt im Jahr 2017 ertanzte er sich direkt den 3. Platz.

Insgesamt stehen Ihnen in der Tanzschule Kraml 32 top-ausgebildete Tanzlehrerinnen und Tanzlehrer zur Verfügung.

Schauen Sie vorbei und werden Sie selbst zum „Dancing Star“!

Tanzschule Kraml in Wien

adminAllgemeinIn diesem Artikel verrate ich Ihnen, wie Sie mit Staatsmeistern, Europameistern, Weltmeistern und echten ORF-Stars tanzen können. Und zwar Woche für Woche - persönlich Eine Tanzschule wie keine andere Die Tanzkultur in Österreich ist in der ganzen Welt bekannt. Eine besondere Rolle nehmen hierbei die Tanzschulen ein, allein in Wien gibt...Hilfreiche Artikel, Empfehlungen für Produkte, Dienstleister und mehr.